aktuell

liebe Arte Frisura familie


jupi!! das warten hat ein ende.
wir sind überglücklich und motiviert, ab dem 27.04 wieder kreativ arbeiten zu dürfen...
wir haben uns, in der zeit der salonschließung, intensive gedanken um die gesundheitliche sicherheit unserer mitarbeiterinnen und euch, liebe kunden, gemacht. wir sind der überzeugung, dass wir in diesen besonderen zeiten besser ein mehr an sicherheit walten lassen sollten, als zu wenig. wir haben als gesellschaft mit viel verantwortungsbewusstsein geholfen, die ausbreitung des COVID-19 virus zu verlangsamen.

ihr dürft es uns glauben, wir machen das alles nicht gerne, aber wir befinden, dass es notwendig ist. wir sind die ersten, die freudensprünge machen, wenn wir wieder frei arbeiten können. aber wir sind unbedingt daran interessiert, dass unser salon für euch geöffnet bleiben darf. und dafür nehmen wir die erhöhten sicherheitsmaßnahmen positiv gestimmt an.

ein kompakter überblick für euch:

können ihr in der COVID-19 zeit sicher zum friseur?

ja, das könnt ihr. wir haben ein umfangreiches maßnahmenpaket geschnürt, dass euch und uns die größtmögliche sicherheit bietet.


welche maßnahmen haben wir getroffen?

wir vermeiden jegliche körperliche berührung. während der akuten zeit führen wir keine dienstleistungen im gesicht (ausgeschlossen hochzeitsmake-up), um die augen und am bart durch.

wir besetzen nur jeden zweiten stuhl, damit wir den mindestabstand von zwei meter einhalten können. am schneideplatz beraten wir über den spiegel, und nicht, wie ihr es von uns im normalfall gewohnt seid, von angesicht zu angesicht.

wir tragen masken. und wir geben euch masken. das mitbringen eigener maske wird begrüsst. im moment servieren wir nur wasser (einwegbecher).

wir bitten euch, selber etwas zum lesen mitzunehmen, wir dürfen zur zeit keine heftlis auflegen. wenn ihr ein produkt benötigt, holen wir das mit desinfizierten händen für euch aus dem regal und übergeben es euch.

wir bitten euch, pro kind nur eine begleitperson mitzunehmen. bei krankheitssymptome jeglicher art, bitten wir euch den termin kostenlos abzusagen und zuhause zu bleiben.


sind unsere höflichkeitsformen außer kraft gesetzt?

die körperlichen ja, das muss zu unserer aller sicherheit sein. wir können euch nicht mit handschlag, einem küsschen oder einer umarmung begrüssen, auch wenn wir euch allen am liebsten um den hals fallen würden. auch müsst ihr eure garderobe zu euch nehmen. wir sind ansonsten wie immer gut gelaunt und euch zugewandt, wie ihr das von uns kennt.




wie halten wir es mit der desinfektion?

wir bitten euch, beim eingang an unserer „desinfektionsstation“ die hände zu desinfizieren.

wir reinigen und desinfizieren den bedienungsplatz nach jedem kunden. wir legen euch gleich zu beginn einen umhang um. wir verwenden einweg-umhänge.

nach dem bezahlen und vor dem verlassen des salons habt ihr ebenfalls noch einmal die möglichkeit, euch eure hände zu desinfizieren und zu pflegen.


was hat sich bei der bezahlung geändert?

wir bitten euch generell um kartenzahlung. wir akzeptieren, ec-karte und postkarte. ihr werdet den pin mit einem stift eingeben, damit ihr keinen kontakt mit dem eingabepad habt. der stift wird von uns nach jedem gebrauch desinfiziert.


«hoffnigscherze»

an unserer «hoffnigscherze» an der rezeption sammeln wir alle guten gedanken und wünsche. denkt eure guten gedanken hinein, ob es sich um das schnelle finden eines impfstoffes handelt, um grüße an die intensivbetreuten oder einfach um gute gedanken für eine lebenswerte zukunft.


zu guter letzt:

ich möchte die gelegenheit nutzen, noch einmal herzlich danke zu sagen, an all jene, die uns in dieser schwierigen zeit mit einer spende, mit gutscheinen, mit produkteinkäufen oder mit lieben nachrichten unterstützten. ihr seit grossartig und wir sind überwältigt von euch!
wir wünschen euch allen gute gedanken, eine positive sicht der dinge, und am wichtigsten, gesundheit.

sandra helbling und team